Beteiligung am DLG-Special:

Energieerzeugung in der Landwirtschaft – Erzeugung und Nutzung

Seien Sie dabei beim fachlichen Highlight der EnergyDecentral 2021 in Halle 25!

Das DLG-Special „Energieerzeugung in der Landwirtschaft – Erzeugung und Nutzung“ rückt ein Zukunftsthema mit großem Potenzial in den Mittelpunkt: die Eigenstromversorgung von landwirtschaftlichen Betrieben. Denn mit Blick auf die endende EEG-Vergütung gilt es Lösungen zu entwickeln, wie sich der erzeugte Strom optimal für eigene Zwecke nutzen lässt.

Special 1

Das DLG-Special informiert die Messebesucher über Voraussetzungen, Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit dezentraler Energiekonzepte und bietet einen umfassenden Überblick über bestehende und zukünftige Technologien. Für Sie die perfekte Plattform, um sich als innovativer Energie-Partner der Landwirtschaft zu profilieren.

  • Nutzen Sie das interaktive und moderierte Veranstaltungsformat, um Ihre neuesten Technologietrends und Geschäftsmodelle zu präsentieren.
  • Empfehlen Sie sich als kompetenter Partner im fachlichen Dialog mit der Agrarbranche.
  • Setzen Sie Ihre Exponate auf der Leitmesse live in Szene.

Special 2

Special 2.0 - bildgewaltig, anschaulich und topaktuell

Auf vier Themeninseln stellen wir gemeinsam mit Ihnen modernste Technologien vor: von der Stromerzeugung über die Steuerung und Speicherung bis zur Nutzung und den Vertrieb von eigenerzeugtem Strom in der Landwirtschaft. Etablierte und hocheffiziente Energieerzeugungsanlagen treffen dabei auf visionäre Konzepte.

Ob Agrovoltaik, Solarcarport oder grundlastfähige Gasmotoren – die Energiewende ist hier dezentral und Teil der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Im Fokus steht die smarte Nutzung der eigenerzeugten Elektrizität. Radlader, Roboter oder Drohne, bei allen Anlagen ist der Elektroantrieb ein gemeinsames Merkmal. Hier gilt es in Abhängigkeit des Bedarfs zu steuern, den erzeugten Strom zu speichern und am Ende prognostiziert einzusetzen oder gewinnbringend zu vermarkten.

Übersicht Leistungspakete

  • Nennung der Firma als Sponsor des Specials „Energieerzeugung in der Landwirtschaft – Erzeugung und Nutzung“; Tafel mit allen Beteiligten 
  • Logo auf Logo – Werbetafel des Specials 
  • Logo auf Kommunikationsmaterialien zum Special (inkl. Webseite im Fachprogramm Besucher mit Verlinkung auf Website) 

500,- € zzgl. MwSt für Aussteller der EnergyDecentral 2020

1.000,- € zzgl. MwSt Für Nicht-Aussteller der EnergyDecentral 2020

  • Möglichkeit ein Exponat auf einer der Fläche des Specials auszustellen.
  • Interview mit dem Moderator zum Exponat und zum Beitrag des Exponats hinsichtlich des Themas Energie in der Landwirtschaft.
  • Darstellung von Bild und Videomaterial auf den LED Wänden des Specials
  • Nennung der Firma als Teilnehmer des Specials ""„Energie in der Landwirtschaft – Erzeugung und Nutzung; Tafel mit allen Beteiligten
  • Produktfokus inkl.
  • Logo mit Link auf der Webseite, (Verlinkung zum Medieneintrag - Aussteller & Produkte)
  • Produktfokus im Medieneintrag inkl.

3.300,- € zzgl. MwSt

  • Weitere Exponate zu je
    250,- € zzgl. MwSt
  • Image-Clip für firmeneigene Werbung
    800,- € zzgl. MwSt

DLG-Special - Energieerzeugung in der Landwirtschaft

* Pflichtfeld

Mit dem Titel „Energieerzeugung in der Landwirtschaft – Erzeugung und Nutzung“ richtet sich das DLG-Special vornehmlich an Betreiber von Anlagen zur Erzeugung von Erneuerbarer Energie aus dem Agribusiness. In Hinblick auf die endende EEG-Vergütung bietet sich für diese Zielgruppe mittelfristig die Eigenstromversorgung an. Das Special informiert die Messebesucher über Voraussetzungen, Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit dezentraler Energiekonzepte und bietet einen umfassenden Überblick über bestehende und zukünftige Technologien.

Viele Jahre war die Landwirtschaft treibende Kraft für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. PV-Anlagen auf Tierställen, landwirtschaftliche Biogasanlagen oder Onshore-Windparks – gefördert durch die EEG-Einspeisevergütung verfügt das Agribusiness derzeit über eine enorme Erzeugungskapazität. Der Absatz der erzeugten Energie an der Strombörse ist aber wegen stark schwankender Strompreise sowie durchschnittlich nur wenige Cent betragener Handelswerte eher unattraktiv. Dagegen steigt die Stromrechnung für den eigenen Betrieb stark an. Gleichzeitig wirbt die Politik für den Ausbau der Elektromobilität. Hersteller rücken mit neuen smarten, elektrisch betriebenen Zukunftstrends auf den Markt, und herkömmliche, mit fossilen Treibstoffen angetriebene Maschinen werden durch effiziente, wartungsarme Elektroantriebe ersetzt.

Mit der eigenen PV-Anlage den strombetriebenen Radlader auftanken, die Ventilation des Geflügelstalles und die automatischen Melkroboter aus der hofeigenen Biogasanlage sichern oder zeitlich unabhängig Gülle und Gärprodukte separieren und so die Lastkurve glätten sind realistische Szenarien einer möglichst autarken Energieversorgung.

Profitieren Sie von den Vorteilen des DLG-Specials „Energieerzeugung in der Landwirtschaft – Erzeugung und Nutzung“:

  • Neben dem eigenen Messestand haben Sie einen zweiten aufmerksamkeitsstarken Touch Point zu Ihren Kunden. So steigern Sie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens auf der Leitmesse signifikant.
  • Sie informieren Betreiber von Anlagen zur Erzeugung von Erneuerbarem Strom aus PV, Wind und Bioenergie zielgenau über Möglichkeiten der Eigenstromversorgung.
  • Als Zukunftspartner der Branche informieren Sie die Fachbesucher fokussiert über innovative Technologien, die einem Paradigmenwechsel unterliegen und statt fossiler Antriebe auf elektrische Verfahren setzen.
  • Gemeinsam stellen wir die Integration dezentraler Energieerzeugung innerhalb des Agribusiness als umweltfreundlich und wirtschaftlich dar.
  • Sie kommunizieren das Thema im Umfeld der Leitmesse EnergyDecentral und profitieren so vom hohem nationalen und internationalen Medieninteresse.

Das DLG-Special wird auf einer Fläche von ca. 400 m² in der Halle 25 im Bereich der EnergyDecentral platziert. Angrenzend an die Halle 24 mit dem Bereich der Dezentralen Energieversorgung sowie der direkten Nähe zu Herstellern von Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien und Speicher wird so eine hervorragende Einbindung ermöglicht: Als wettbewerbsneutrales Highlight der EnergyDecentral 2020 präsentieren sich die beteiligten Firmen dem Fachpublikum in einem attraktiven Umfeld als Know-How-Träger der Branche. Der Fachbesucher erhält durch das DLG-Special einen tiefen Einblick in die aktuell verfügbaren Technologien und bekommt fachlich fundierte Informationen.

Aufbau des Specials.

  • Das DLG-Special wird als interaktive moderierte Liveshow veranstaltet. Der Besucherstrom kreuzt das Special an zwei Hauptgängen der Halle 25.
  • Es werden vier Themeninseln eingerichtet und um die Kreuzung miteinander verbunden. Besucher haben freien Zugang zu den ausgestellten Exponaten.
  • Auf den Themeninseln werden teilweise große LED-Bildschirme eingesetzt, um Videomaterial der teilnehmenden Unternehmen und Aussteller im Rahmen der Moderation und Show zu präsentieren.
  • Experten der Unternehmen stellen sich in der Show den Fragen des Moderators und geben Auskunft zu wichtigen Aspekten rund um Ihre Technologien und Ausstellungsstücke. Praktiker können über Erfahrungen berichten.

Videosequenzen zu Einzelgesprächen, Technologien und Exponaten werden in die Social Media-Kanäle der EnergyDecentral, der DLG und beteiligter Unternehmen gestreamt bereitgestellt werden.

Beispiel: https://www.youtube.com/results?search_query=energydecentral

Das in vier Themeninseln gegliederte DLG-Special bietet Unternehmen mit unterschiedlichen Themen- und Angebotsprofilen eine attraktive Informations- und Business-Plattform:

  • Stromerzeugung
    Gesucht werden Unternehmen mit elektrischen Erzeugungsanlagen, PV-Module und allem was dazu gehört (z.B. Wechselrichter, Unterkonstruktion) Das Thema Agrovoltaik findet hier einen perfekten Platz und auch ein Carport darf nicht fehlen. Die perfekte Ergänzung stellt ein Biogas-BHKW dar, das stellvertretend über die Erzeugung von Strom aus Biogas, Methan oder Wasserstoff informiert. Auch Anbieter von Holz-BHKWs sind willkommene Aussteller.
  • Stromnutzung landwirtschaftlicher Betriebsmittel
    Gesucht werden Unternehmen mit typischen Stromverbrauchern wie Kuhkomfort, Licht-, Melk- und Kühltechnik oder Ventilation sowie elektrisch betriebene Aggregate und Roboter. Mit Fokus auf den Direktvertrieb sind auch Anbieter von Milchverkaufsautomaten willkommen. Hier sollte auf der Verbrauchsseite dargestellt werden, wie diese Geräte in die bedarfsgerechte Erzeugung eingebunden werden können. Idealerweise wagen wir auch einen Blick in die Zukunft mit Ausstellern von Elektrotraktoren, Drohnen, Schwarmrobotern und andere Geräten.
  • Steuerung, Lademanagement und Vertrieb von eigenerzeugtem Strom
    Gesucht werden Unternehmen mit Steuerungshard- und Software, Abrechnungssoftware, Stromtankstellen, Direktvermarktung oder Energiegenossenschaften
  • Speicherung

Gesucht werden Unternehmen mit Batterien und USV für die Speicherung der eigenerzeugten Elektrizität.

Veranstalter des Specials ist die DLG. Sie verantwortet Gesamtkonzeption, Standbau und Standbetreuung. Sie stellt die Standfläche zur Verfügung und koordiniert die fachliche Zuordnung. Die Entscheidung über die Zulassung von Firmen und/oder Exponaten liegt bei der DLG. Für das Special gelten die technischen Richtlinien der Ausstellungsordnung.

  • Der Stand wird zentral bewacht und im Auftrag der Organisatoren täglich vor Messebeginn gereinigt. Transport, Versicherung, Auf- und Abbau der Exponate sind nicht Bestandteil des Leistungspaketes.
  • Die beteiligten Firmen verantworten Aufbau, Betrieb und Abbau der zugelassenen Exponate. Die Exponate sind rechtzeitig vor Messebeginn zu liefern und aufzustellen. Einen genauen zeitlichen Ablauf liefert die DLG.
  • Texte in den Informationsflächen werden einheitlich in Schriftart und -größe formatiert, eine Übersetzung erfolgt ebenfalls zentral durch Auftrag der DLG.
  • Details und Absprachen für die Teilnahme, Lieferfristen und weitere organisatorische Details erfolgen in Schriftform zwischen dem Themenpartner und den Organisatoren.
  • Die beteiligten Firmen tragen die Verantwortung für den Inhalt ihrer Aussagen. Hinweise auf den Firmenstand außerhalb des Specials sind erlaubt.
  • Jedes beteiligte Unternehmen kann eigenes Beratungspersonal stellen. Führen Beratungsgespräche im DLG-Special zu konkreten Verhandlungen, sind diese aufgrund der Neutralität des Specials auf dem eigenen Firmenstand weiterzuführen.

Marketing

  • Die DLG erstellt ein Kommunikationskonzept, in dem die Maßnahmen zur Bewerbung des Specials bei den internationalen Besuchergruppen (z.B. Fachartikel, Mailings) koordiniert werden. Auf die beteiligten Firmen wird bei allen Marketingmaßnahmen in gebührender Form hingewiesen.
  • Aus den Video-Aufzeichnungen des DLG-Specials werden Clips erstellt und in den sozialen Medien geteilt. Beispiele früherer Specials, etwa zum Thema BHKW Wartung und Instandhaltung und zum vorangegangenen Special Eigenstrom – clever nutzen, finden sie auf unserem YouTube Chanel

Moderation:

  • Die Moderation erfolgt durch die DLG bzw. durch von der DLG engagierte Experten.
  • Moderationssprache ist Deutsch. Ausführungen und Erklärungen werden bei Bedarf ins Englische übersetzt.

An dem DLG-Special können grundsätzlich nur Aussteller der EnergyDecentral 2020 oder EuroTier 2020 teilnehmen. Die Beteiligung an dem Special erfolgt für das jeweilige Unternehmen in Ergänzung zu seinem Firmenstand. Die teilnehmenden Firmen werden als Mitaussteller des Specials im Medienkatalog aufgelistet.

Für den Aufbau des Specials trägt die DLG die Kosten für:

  • Standfläche
  • Standbau: Konzeption, Aufbau, Licht- und Tontechnik, werbliche Darstellung, Servicebereich
  • Moderation und Betreuung durch DLG-eigenes Personal
  • Reinigung der Fläche
  • Bewachung
  • Marketing- und Kommunikation

Die beteiligten Firmen tragen die Kosten für:

  • Transport, Auf- und Abbau der Exponate
  • Anschluss und Betrieb eigener Anlagen; Strom, Wasser
  • firmeneigenes Standpersonal
  • Teilnahmegebühr gemäß Leistungsverzeichnis

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Marcus Vagt
DLG Service GmbH
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 24788-279
[email protected]