Zum Hauptinhalt springen

NEWS

Neue Technologien für mehr Effizienz von Photovoltaikanlagen

Soll die Energiewende gelingen, ist der zügige Ausbau erneuerbarer Energien ein Muss. Eine Schlüsselrolle nimmt dabei die Photovoltaik ein. Die EnergyDecentral bietet einen Überblick über die aktuellen Trends in der Solarstrombranche.

Der Weg zur Klimaneutralität

Spätestens 2050 soll die Europäische Union klimaneutral sein. Neben Technologien zur regenerativen Erzeugung und intelligenter Kopplung von Wärme und Strom rücken dabei zunehmend Strategien für das Carbon Farming in den Mittelpunkt des Messegeschehens.

Kraft-Wärme-Kopplung: Erfolgreiche Technologieverbesserungen

Die Dekarbonisierung der Energieversorgung und der damit verbundene starke Ausbau erneuerbarer Energien stellen die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) vor neue Herausforderungen. Motoren, die sich mit CO2-neutralem Biogas oder wasserstoffreichen Brennstoffen betreiben lassen, sind dabei der Wegbereiter der Energiewende.

Nachhaltige Energie aus Biomasse

Im Fokus der EnergyDecentral steht auch die Frage, welchen Beitrag Holz als nachwachsender Rohstoff zur Energiewende leisten kann. In den Mittelpunkt rücken nicht nur leistungsstarke und emissionsarme Pellet-, Scheitholz- und Hackschnitzelanlagen zur wirtschaftlichen Wärmeerzeugung.

SPOTLIGHTS

Photovoltaik

Landwirte verdoppeln Investitionen in Erneuerbare

Satte 1,1 Milliarden Euro wollen die deutschen Landwirte in die regenerative Energieerzeugung stecken. Damit wachsen die Investitionen in diesen Bereich überproportional stark an.

Irena: Kosten für Photovoltaik sanken 2021 um 13 Prozent

Rund zwei Drittel oder 163 Gigawatt der im Jahr 2021 neu installierten Ökostromanlagen haben geringere Kosten als die weltweit billigste kohlebefeuerte Anlage in den G20-Staaten. Das hat die Internationale Agentur für erneuerbare Energien, kurz Irena, berechnet.

Technologietrends in der Windenergie

Große Windanlagen sind mittlerweile etablierte Technologien im Rahmen der Energiewende und großflächig im Einsatz. Häufig vernachlässigt werden kleine Windenergieanlagen, die in Verbindung mit Speichern und Solaranlagen einen maßgeblichen Anteil zur Stromversorgung aus erneuerbaren Quellen beitragen können.

Sicher, sauber, verfügbar

Die neuen Technologien bei Biogasanlagen sollen nicht nur möglichst flexibel Strom, Wärme und Treibstoffe liefern, sondern dank innovativer Power-to-Gas-Konzepte auch für mehr Unabhängigkeit von russischen Gaslieferungen sorgen.

Podcast: Was kann die Photovoltaik der Landwirtschaft bieten?

Landwirte wollen nicht nur große Dach- oder Freiflächen vermieten. Sie wollen auch ihre eigenen Energiekosten senken und ihre Betriebe für die Zukunft sicher aufstellen. Im Podcast diskutieren Marcus Vagt (Projektleiter EnergyDecentral) und Manfred Gorgus, wo die Not am größten ist und wie Photovoltaik-Experten die „Zielgruppe Landwirt“ am besten erreichen.

Spezial: Landwirte setzen auf Photovoltaik für den Eigenbedarf

Das Interesse der Landwirte an einer Photovoltaikanlage ist groß. Die Spezialausgabe „Eigenstrom in der Landwirtschaft“ widmet sich umfassend diesem aktuellen Thema. Sie steht zum kostenlosen Download bereit.

Solarstrom vom Acker: Technologien zur Doppelnutzung landwirtschaftlicher Flächen

Die Agri-Photovoltaik bietet die Chance, auf landwirtschaftlichen Flächen gleichzeitig Nahrungsmittel und Solarstrom zu produzieren. Und auch schwimmende Kraftwerke, sogenannte Floating-PV-Anlagen, ermöglichen den Ausbau erneuerbarer Energien, ohne Landflächen in Anspruch zu nehmen. Welche Vorteile sich durch duale Nutzung ergeben, zeigt die EnergyDecentral 2022.

Photovoltaik auf Ackerflächen

In Anbetracht der Forderung nach mehr emissionsfreier Energie und unabhängiger Versorgung ist Photovoltaik auf Ackerflächen (Agri-PV) ein Ansatz, der prinzipiell zu begrüßen ist. Zudem kennzeichnet er erneut das immense Potential der Landwirtschaft, neben der Erzeugung von Lebensmitteln auch einen Teil der notwendigen Energie unserer heutigen Gesellschaft bereitzustellen.